Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 13. August 2020

„Du Rindvieh!“ – sagt man das eigentlich noch? – Oder ist heute „Du Nerd!“, „Du Hohl- (oder / und Voll-)“ -pfosten gebräuchlich?

Egal. Es gibt halt so Redewendungen …

Heute wird es wieder heiss! Die Räume sind gelüftet, bis die Innen- der kühleren Aussentemperatur halbwegs angeglichen war. Zur Sonnenseite haben wir mit steigendem Sonnenstand, weichendem Schatten von Büschen und Bäumen, die Rolläden runtergelassen. – Das hilft. Wohl dem, der solch Rolläden sein eigen nennen kann!

Ich schwinge mich auf`s Rad, das Wedeler Autal bachauf fahren – kleine Tour.

Autalwiese in voller Sonne – im Gegenlicht fast nicht zu erkennen.

Waren / sind hier nicht Rindviecher?!

Da liegen die 4 jungen Highland-Bullen, ganz am Rand im Schatten.

Die wissen, was sie tun!

Autalstraße gequert, nächste Weide.

Hier stehen doch eigentlich die Mütter, 7 Highland-Kühe?!

Der Schatten der kleinen Baumgruppe reicht für die 7 Kühe man gerade aus („dichte Packung“).

Nachmittags werden die Kühe zur Baum-Buschreihe am westlichen Zaun wechseln. Dort bildet sich mit der Erddrehung stetig wachsender Schatten – Platz satt.

Nächste, vor relativ kurzer Zeit neu gezäunte Großweide – voll besonnt. Leer?

Auch die Galloways ziehen es vor, zum Wiederkäuen Schatten aufzusuchen.

„Dumm“ sind all diese Rindviecher offenbar nicht.

So erscheint eher der ein und andere Halter / Grundstücksbesitzer, der letzten Schatten (i.d.R. Großbäume) beseitigt bzw. nicht für Schatten sorgt. – Beispiele für Solcherlei werden gelegentlich anhand anderer Radeltouren gezeigt.

Zurück zu Hause werde ich von einem Pfauenauge begrüßt (ein Bisschen geschummelt. Das war gestern Nachmittag, als es auf dieser Hausseite schon wieder kühler wurde.).

Read Full Post »