Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 5. Februar 2020

Es sollte nachts frieren – tat es bei uns nicht.

Aber nach dem Frühstück war plötzlich die Vogeltränke überfroren, Nachbardächer wurden weiss von Raureif.

Mein Plan, gegen den Uhrzeigersinn über Hetlingen die Wedel – Wedel-Tour, hinterm Deich mit Rückenwind, die Sonne im Gesicht. „Hin“ also erstmal die Sonne im Rücken, Nase kalt.

Bizarre Muster – kaum zu erkennen, dass Pfützen doch überfroren waren.

Holmer Berg – Hetlingen, alter Deich mit Deichschatten durch flach stehende Morgensonne.

Gegenüber, jenseits des „neuen“ Hauptdeichs ist die Höhenlinie der Stader Geest deutlich ausgeprägt.

Jetzt komme ich in den Genuss des Sonnenscheins. Die Sonnencreme ist hinreichend gewählt.

Suchbild. Da ist tatsächlich einer, hoffentlich nicht gefährdet durch die Straße im Rücken, der optimiert ausgerichtet Sonne tankt – die Nase warm.

Der Hase saß im Windschatten eines Mehlbeerbaums der Straßenallee und störte sich nicht an mir, der ich allerdings erst ein Stück querab anhielt. Möge ihn keiner erschrecken – vor ihm ein Graben, hinter ihm eine gern genutzte Straße. Viel Glück, Osterhase!

Wird fortgesetzt.

Read Full Post »